Home NATO AWACS Link Sammlung Bilder Smilies Feedback/Disclaimer

Die NATO-Frühwarnflotte

Zu Beginn der 70er Jahre ergaben von den obersten NATO-Befehlshabern in Auftrag gegebene Studien, dass ein luftgestütztes Frühwarn-Radarsystem (AEW- bzw. Airborne Early Warning System) die Luftverteidigungsfähigkeit der NATO erheblich verbessern würde. Im Dezember 1978 wurde im Ausschuss für Verteidigungsplanung (Defence Planning Committee) der NATO eine Regierungsvereinbarung über die Beschaffung und den Betrieb eines NATO-eigenen AEW-Systems unterzeichnet. Mit dieser Entscheidung riefen die Mitgliedstaaten das größte gemeinsam finanzierte Beschaffungsprogramm ins Leben, das jemals von der NATO durchgeführt wurde.

 

Mit der Aufstellung der NATO-Frühwarnflotte (NAEW & C-Flotte) wurde im Januar 1980 begonnen, und am 17. Oktober 1980 wurde ihr vom Ausschuss für Verteidigungsplanung der Status einer NATO-Kommandobehörde zuerkannt. Das Hauptquartier des Flottenkommandos befindet sich in Mons (Belgien) und ist mit SHAPE (Supreme Headquarters Allied Powers Europe – Oberstes Hauptquartier der Alliierten Mächte Europa) zusammengelegt. Die Position des Kommandeurs der NATO-Frühwarnflotte wird im turnusmäßigen Wechsel durch einen Generalmajor der deutschen oder der US-Luftwaffe eingenommen. Stellvertretender Kommandeur ist immer ein Air Commodore (Brigadegeneral) der britischen Royal Air Force (RAF). Das Flottenkommando ist dem SACEUR (Supreme Allied Commander Europe – Oberster Alliierter Befehlshaber Europa) direkt unterstellt. weiter...

 

 

Die NATO E-3A (AWACS = Airborne Warning And Control System)

 

Einsatzaufgaben: Luftgestützte Überwachung, Führungs- und Fernmeldeaufgaben

 

Triebwerke: Vier Mantelstromtriebwerke TF-33 Pratt & Whitney 100A

 

Schub: 9523,5 kp/ 20.500 lb pro Triebwerk

 

Abmessungen: Flugzeug:

Spannweite: 44,45 m / 145 ft 9 in - Länge: 46,68 m / 152 ft 11 in - Höhe: 12,70 m / 41 ft 9 in

 

Rotodom:

Durchmesser: 9,1 m / 30 ft - Dicke: 1,8 m / 6 ft - Höhe über dem Rumpf: 3,35 m /11 ft - 1 Umdrehung in 10 Sekunden

 

Geschwindigkeit: Über 800 km/h bzw. 500 mph

 

Einsatzhöhe: Über 9.150 m / 30.000 ft

 

Maximales Startgewicht: 147.429 kg / 325.000 lb

 

Kraftstoff-Fassungsvermögen: 89.610 Liter / 70.371 kg - 22.768 Gallonen / 148.000 lb

 

Höchstflugdauer: Über 10 Stunden - Alle E-3A-Flugzeuge können in der Luft betankt werden

 

Bewaffnung: Keine.